Lederhose richtig reinigen - wir zeigen dir, wie es geht

Lederhose richtig reinigen - wir zeigen dir, wie es geht

 

Zwei Jahre waren wegen der Corona-Pandemie Volksfeste, Frühlingsfeste und das Oktoberfest abgesagt. Jetzt, da das Münchner Frühlingsfest die Trachtensaison 2022 eingeläutet hat, packen viele Bayern wieder ihre Lederhosen aus. Manch eine trägt jedoch noch die Überreste von Bier und Hendl vom letzten Fest. Da fragt man sich: darf man seine Lederhose eigentlich waschen?

Lederhosen wirken wie ein Relikt aus einer anderen Zeit. Dies zumindest glaubt der Städter. In manchen Gegenden am Land und zum Oktoberfest aber ist das anders. Lederhosen sind nach wie vor ein beliebtes Kleidungsstück und wieder absolut in Mode gekommen. Wie aber kann man eine Lederhose sauber machen?

Lederhose richtig waschen - eine Anleitung

Lederhosen aus echtem Leder können aus glattem Leder aber auch aus Wildleder sein. Nach einer ausgiebigen Feier oder einer Oktoberfestsaison besteht vielleicht das Bedürfnis, nun doch die Fettflecken oder Verschmutzungen zu entfernen.

Kleine Flecken können dabei mit einem Fleckenmittel behandelt werden und sind auf jeder Lederhose verkraftbar. Der Bayer würde sagen, eine richtige Lederhose benötigt sogar ein paar Flecken, erst das gibt der Hose die richtige Patina.

Wenn aber die Lederhose verhärtet und das Leder unter der Patina sozusagen „erstickt“, dann ist die Grenze der Verschmutzung erreicht. Es wird Zeit für eine Komplettreinigung. Die Lederhose ist dann nämlich wie versiegelt. Es stellt sich sodann die Frage: Kann man Leder einfach waschen, oder wie sonst kann eine Reinigung angegangen werden?

Reinigen einer Lederhose in Stufen

Die erste Stufe der Reinigung ist das Lüften. Der Mief des Festzeltes oder auch Zigarettenrauch kann auf diese Weise gut weggeblasen werden: die Lederhose wird unter einem Dach oder auf einem trockenen Balkon für eine einige Zeit an die frische Luft gehängt. 2-3 Wochen sollten dabei völlig ausreichen.

Fussel lassen sich ebenfalls leicht reinigen und zählen zur leichtesten Stufe der Reinigung. Hier hilft eine traditionelle Fusselrolle mit einem Klebeband, welches leicht die Rückstände entfernen kann.

Professionelle Reinigungsmittel bei starker Verschmutzung

Bei hartnäckigen Flecken sollte man zunächst Leder-Reinigungsmittel aus dem Fachhandel verwenden. Gut eignen sich hier ein Radiergummi für Lederprodukte oder eine Gummibürste mit weichen Borsten, mit der die Stelle behandelt wird. Sie sollte die Farbe des Leders beim Bürsten nicht verändern.

Lederhose in der Waschmaschine waschen? Vorsicht!

Es gibt unterschiedliche Lederarten für Lederhosen wie Hirschleder und Rindsleder. Lederhosen aus Rindsleder können schon einmal einen 30-Grad Celsius Waschgang vertragen, aber es besteht dabei die Gefahr der Farbveränderung. Mit mehreren Waschgängen besteht sogar die Gefahr, dass das Leder extrem steif und auch brüchig wird.

Lederhosen aus Wildleder sollte Sie besser nicht in der Waschmaschine waschen. Das Tragen der Hose ist dann nicht mehr angenehm, sondern erinnert eher an ein Folter-Brett. Deshalb ist das Waschen in der Waschmaschine keine gute Idee. Ist die Hose im großen Stil verunreinigt, empfiehlt sich eine andere Herangehensweise an das Problem.

Lederhose von Hand waschen mit natürlichen Produkten

Schmierseife ist ein natürliches Reinigungsmittel und wird schon seit Jahrhunderten eingesetzt. Es besteht aus tierischen oder pflanzlichen Fetten, die mit einer Kalilauge versetzt sind. Schmierseife gehört damit zu den sogenannten Kaliseifen, das sind - im Gegensatz zu Natriumseifen - weiche bis dickflüssige Seifen.

Häufig basieren Schmierseifen auf Leinöl oder Rapsöl. Dadurch nimmt die Seife sowohl fettige wie auch ölige Substanzen auf und gilt als kleine Wunderwaffe im Haushalt. Die Seife kann auch selbst hergestellt werden. Wer dazu keine Zeit hat, für den gibt es Schmierseife im Reformhaus oder im Drogeriemarkt.

Für die Reinigung nimmt man einen feuchten Schwamm in Wasser getränkt und etwas Schmierseife und reinigt damit die Hose. Gehen die Flecken nicht weg, kann man vorsichtig mit einer Gummibürste nachhelfen und die nun feuchten Lederstellen behandeln.

Nasses Leder richtig trocknen - so geht's 

Durch die Schmierseife verliert die Lederhose kein Fett, weshalb sie sich optimal für die Reinigung eignet. Die Hose wird damit nicht steinhart und brüchig.

Nach der Reinigung muss die Lederhose getrocknet werden, was schon ein paar Tage in Anspruch nehmen kann. Für den Trocknungsvorgang wird die Hose flach auf ein Tuch gelegt und ab und zu gewendet. Durch das Drehen und Verändern der Position beim Trocknen wird das Verhärten unterbunden und die Hose wird nicht steif.

Vorsicht: Leder sollten Sie generell immer nur an der Luft trocknen und niemals mit einem Föhn oder einer Heizung bestrahlen. Dadurch bricht das Leder und wird unbrauchbar.

Lederhose richtig aufpolieren

Wer eine glänzende Lederhose haben möchte, für den kann ein Lederpflegeöl einen wunderbaren Glanz auf die Hose bringen. Das Produkt hat nährende und pflegende Eigenschaften. Besonders zu empfehlen ist hier Melkfett, ein Fett, welches die so begehrte Patina einer Lederhose wie von selbst entstehen lässt.

Melkfett ist, wie Schmierseife, ein natürliches Produkt und ein sehr gutes Pflegemittel. Es verhindert ebenfalls eine Fleckenbildung. Melkfett sollten Sie jedoch nicht für Wildlederhosen verwenden, da diese dadurch den samtigen Wildledercharakter verschwindet.

Bei zu starker Verschmutzung muss die Lederhose in die Reinigung

Wenn die bis dato beschriebenen Hilfsmittel nicht ausreichen, dann empfiehlt sich eine Reinigung in einem Fachgeschäft. Dieses hat besondere Methoden und auch Spezialwissen, um die Lederbux in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Auch wer sich vielleicht nicht über die Reinigung im Selbstmodus traut, der ist beim Fachmann gut aufgehoben. Allerdings werden die Mittel eventuell nicht biologisch einwandfrei sein, die Reinigung ist zudem sicher teurer als zu Hause. Erkundigen Sie sich beim Fachmann nach seinen Methoden und seiner Erfahrungen mit der Reinigung von Lederhosen.

Kunstlederhose waschen – so geht‘s

Für Kunstlederhosen gibt es eigene Bedingungen. Kunstleder ist ein synthetisches Produkt. Man kann es mit der Hand bis zu 30 Grad Celsius waschen. Die Waschmaschine ist aber auch hier tabu. Es kommt zwar zu keinen Versteifungen wie beim Echtleder, aber zu Knicken im Material. Auch gilt es, das entsprechende flüssige Fein-Waschmittel zu verwenden.

Ist das Leder nur ein wenig verschmutzt, kann man mit flüssiger Gallseife und einem Lappen über die Hose wischen. Auch feste Gallseife hilft, muss aber erst angefeuchtet werden. Das feuchte Kunstleder sollte dann mit einem Tuch abgetrocknet werden und für die Trocknung an der Luft einige Tage auf einem Tuch ruhen.

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, die Lederhose zu reinigen. Natürliche Mittel sollte man dabei einer chemischen Keule in jedem Fall vorziehen. Wenn man die Hose regelmäßig pflegt und auf sie Acht gibt, kommt es meist gar nicht zu groben Verschmutzungen. Ähnlich wie gute Schuhe braucht auch die Lederhose regelmäßige Aufmerksamkeit, damit man lange Freude an ihr hat. Vielleicht begleitet die Hose den Träger sogar durch das ganze Leben. Meine Hirschlederne zum Beispiel ist von meinem Großvater und schon fast 90 Jahre alt.


FAQs

Bei schwarzen Lederhosen bieten sich Gürtel in fast allen Farben an. Egal ob Schwarz, Beige oder Braun.

Zur braunen Lederhose sollten man einen Gürtel im ähnlichen Farbton wählen. Greifen Sie daher eher zu Braun oder Beige.

Blog posts

Alle anzeigen
Lederhose richtig reinigen - wir zeigen dir, wie es geht
Wie reinigt man eine Lederhose? Darf sie in die Waschmaschine? Wir verraten dir wertvolle Tipps & Tricks zur Pflege und Reinigung deiner Lederhose.
Bayerischer Trachtenhut: Ein Accessoire für Herren und Damen
Der bayerische Trachtenhut hat seinen Ursprung in der Jagd. Er diente den damaligen Jägern bei Wind und Wetter als Schutz vor Kälte und Nässe. Schnell erfuhr der anfangs noch einfache Filzhut eine modische Entwicklung, damit er nicht ganz so langweilig...
Ein beliebter Hingucker: Die Dindlschürze
Dirndlschürzen gibt es in den verschiedensten Varianten. Bei uns erfahren Sie die neuesten Trends für 2022 und welche Dirndlschürze für Sie die beste ist.